Herstellung

„Um ein Extra Vergine, also ein natives Olivenöl ohne jegliche Noten von Oxidation und Stichigkeit hervorzubringen, sind Bedingungen erforderlich, die heute erst von sehr wenigen Betrieben erfüllt werden. Es mag erstaunen, dass nur eine Minderheit der Olivenproduzenten weiß, dass Oliven ebenso verderblich und empfindlich sind wie Weintrauben und nicht weniger schonend behandelt werden sollten.“  (Merum ‚Dossier Olivenöl’, 4. Auflage, S.82)

Für Charakter, Geschmack und Qualität eines Olivenöls sind die Sorte, der optimale Erntezeitpunkt, die Behandlung und Verarbeitung der Oliven und letztlich die richtige Lagerung des fertigen Öls wesentlich.

Unser Olivenöl wird aus der Koroneiki Olive gewonnen, welche für die Mittelmeergegend in und um Koroni besonders typisch ist. Die Oliven werden ausschließlich von Hand geerntet, wenn sie noch grün sind und weisen somit einen besonders hohen Anteil an gesundheitsfördernden Antioxidantien auf. Die Oliven werden unmittelbar nach der Ernte schonend gepresst, um diese wertvollen Inhaltsstoffe zu bewahren.

LACULES-Olivenöl der aktuellen Saison (Ernte und Verarbeitung: 2. bis 7. November 2016):

SÄUREGEHALT                         0,49 %
PEROXIDZAHl             8,85 meq O2/kg
K232 / K270                                1,825 / 0,127
ΔK – WERT                                -0,003